Wahre Selbstverwirklichung bedeutet, aus dem Herzen heraus zu leben.

Wenn du dich selbst verwirklichst, gibst du deinen Wünschen und Sehnsüchten den nötigen Raum,  damit sie den Weg in die Realität finden können. Du beginnst damit, dein individuelles Wesen zur Entfaltung zu bringen. Du gehst die erforderlichen Schritte in die Veränderung deines Selbst.

Deine dir innewohnenden Talente erhalten die Chance, von dir entdeckt und zur Anwendung gebracht zu werden. Sie zeigen dir Stück für Stück, was du alles kannst und wie sich Puzzleteil für Puzzleteil zusammensetzt, damit das ans Licht kommt, was bisher in dir im Verborgenen lag.

Deine neu entdeckten Fähigkeiten liefern dir die erforderliche Motivation zur Selbstverwirklichung und somit zur persönlichen Entfaltung. Du entwickelst dich zu einem Wesen, dass ganz deiner wahren Natur entspricht. Du bist authentisch und voller Vertrauen, Stärke und Lebensfreude. Du kannst wieder genießen, annehmen und wahrnehmen, was um dich herum passiert.

Doch bevor du die ersten Schritte zur Selbstverwirklichung in Angriff nehmen kannst, bedarf es den schmerzlichen Punkt der Erkenntnis.

Bis zu diesem Moment fühlst du dich vielleicht gefangen oder leer, du lebst ein Leben in einem Hamsterrad oder der Film „Täglich grüßt das Murmeltier“ spult sich Tag für Tag vor deinem inneren Auge ab.

Es folgt das Unausweichliche. Der graue Schleier lichtet sich und ein Gedanke legt sich in dein ernüchtertes Herz: „Das kann doch nicht alles gewesen sein.“

Ein Feuerwerk der Emotionen entzündet sich in dir, denn jetzt weißt du, dass du zu mehr in der Lage bist. Du erkennst, dass mehr in dir steckt und du mehr geben und mehr erschaffen kannst als das, was du bisher in der Lage warst zu zeigen. Du erkennst endlich, du hast es selbst in der Hand. Bleibt alles wie es ist oder gehst du mutig heraus aus deiner Komfortzone?

Bei mir war es jedenfalls so.

Der Moment des „Erwachens“ ist sehr schmerzhaft, schockierend und der damit verbundene Zweifel wirft neue Fragen auf: Da muss doch noch mehr für mich sein? Was mache ich aus meinem Leben? Wo sind meine Lebensfreude und meine Leichtigkeit geblieben?

Ich schickte mich selbst auf eine Reise zu mir selbst. Ich suchte nach Antworten und fand sie im kreativen Schreiben.

Ich ließ mich auf den Prozess des Schreibens ein. Der innere Dialog führte mich immer tiefer zu meinen wahren Wünschen, zu meiner inneren Wahrheit und zu neuen Zielen für mein zukünftiges Leben.

Das Schreiben zeigte mir, was mein Herz wirklich begehrt. Meine innere Stimme wuchs und mein wahrhaftiges „zuhören“ war wie Selbsttherapie. Nie sah ich klarer. Nie erkannte ich deutlicher was meine negativen Glaubenssätze waren und was mich vom Weg der Selbstbestimmung und Erfüllung abhielt. Ich erkannte, dass ich meine wahren Potentiale nicht kannte und gegen meine inneren Werte lebte. Mein bisheriges Leben war wie Selbstbetrug.

Das kreative Schreiben sollte meinem Leben nach vielen Jahren der Praxis auch endlich eine neue Richtung geben. Es verhalf mir, meine Ziele zu erreichen und die Irrwege, Illusionen und Glaubenssätze aufzulösen, die man mir in der Kindheit anerzogen und antrainiert hatte und die ich für mich als Wahrheit angenommen habe. Ich wollte die wahre Nicole entdecken, die unter einem Berg an Scherben und hinter gebrochenem Herzen verborgen lag.

Ich beantwortete mir nach und nach die Fragen schriftlich: Wer bin ich? Was will ich? Wo gehöre ich hin?

Ich nahm meine Bedürfnisse endlich ernst, fing wieder an mit dem malen und definierte meine Werte neu. Ich füllte unzählige Notizbücher und verarbeitete Vergangenes, Belastendes, Neues und Erfüllendes. In vielen hundert Reimen klebte meine Seele förmlich auf dem Papier. Ich verschlang Ratgeber und Bücher über Selbstfindung und Persönlichkeitsentwicklung.

Meine innere Transformation veröffentlichte ich in einem Buch und entwickelte mich weiter vom Raupendasein hin zum Schmetterling mit bunten Flügeln.

Heute bin ich Kinderbuchautorin, Poetin und Künstlerin und lebe mein Leben aus einer völlig neuen Perspektive. Noch immer schreibe ich meine Geschichten und Gedichte per Hand, bevor ich sie in ein neues Buch verfasse. Das ist für mich die perfekte Brücke zwischen Herz, Seele und Geist und die Gedanken können frei fließen.

Nicht alle, die mit dem kreativen Schreiben beginnen, möchten gleich ein Buch veröffentlichen. Vielen geht es um die Bewusstwerdung der nächsten Schritte, zur Veränderung. Doch bei manchen kreativen Schreibern erwacht die innere Stimme des Erzählens und weckt den Wunsch, ein Herzensbuch in die Welt zu bringen, denn ein Buch ist ein Lebensbegleiter und ein Fußabdruck in dieser schnelllebigen und oberflächlichen Zeit.

Jedes Herz spricht dabei seine eigene Sprache, jedes Herz hat eine individuelle Stimme und jedes Herz entdeckt ein anderes Herzensthema. Was immer dir dein Herz erzählen mag, sei es dir selbst Wert, dir die Zeit zu nehmen, es aufzuschreiben. Nur du kannst deine Geschichte wahrhaftig und ehrlich erzählen. Schreib dein Leben neu, du bist der Autor deines Lebens. Du bestimmst die Akte und Wendungen und es geht dabei nicht um das Happy End, sondern nur um den Moment.

Du tust dies für dich und deine Entfaltung. Du erfährst durch das kreative Schreiben mehr Selbstliebe und Mut und ermächtigst dich, deinen Weg selbstbewusst zu gehen. Du lernst die kleinen Dinge im Leben wieder zu schätzen und löst dich von materiellem Bewusstsein, da du weißt, dass dich das nicht glücklich machen wird.

Wenn du dich nach tiefgreifenden, ernsten Gesprächen sehnst, weil dich oberflächliche Belanglosigkeiten nicht mehr interessieren, dann lade ich dich ein, in den inneren Dialog mit dir selbst zu gehen. Suche dir Gleichgesinnte, vernetze dich mit Personen, die ebenfalls auf Sinnsuche sind. Menschen, die sich selbst verwirklichen, erkennen sich untereinander. Von ihnen geht ein inneres Leuchten aus. Schenke ihnen ein Lächeln, denn sie gehen deinen Weg mit dir gemeinsam.

Wenn du jetzt die Entscheidung getroffen hast, deine Selbstverwirklichung in Angriff zu nehmen, dann suche dir einen schönen Stift und ein Notizbuch, und beginne deine Gedanken aufzuschreiben.

Auch wenn deine Zukunft noch Ungewiss ist, du kannst dich nicht mehr verstecken. Es gibt kein Zurück mehr. Es geht nur noch nach vorn zum nächsten Schritt, zum nächsten Wort, zur nächsten Seite, hinein in die Veränderung.

Du bist die Blüte deines Herzens, die keine Knospe mehr sein will. Hinterlasse deinen Duft auf gedrucktem Papier. Es wartet wahre Freiheit, Euphorie und Leichtigkeit auf dich.

Gehe deinen Weg in Würde und mit gesundem Stolz.

Deine Nicole Maass

Kontakt

Schreib mir!

3 + 3 =